Aktuelle Informationen zum Coronavirus

(Die Angaben auf dieser Seite werden aktuell gehalten. Sofern sich also Änderungen ergeben, werden die Informationen umgehend aktualisiert.)

Wir freuen uns darauf, Sie bald wieder an Bord begrüßen zu dürfen. Für die Mitreise auf unseren Schiffen - Fluss und Hochsee - ist (bis auf Weiteres) der Nachweis einer vollständigen COVID-19 Impfung oder der Genesung von COVID-19 (max. 3 Monate vor Reisebeginn) erforderlich. Die ausführlichen Informationen, sowie unsere Hygiene- und Sicherheitskonzepte, finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Sorglos buchen

  • Ab sofort können wir Ihnen unsere bewährten Allianz-Reiseversicherungen auch inklusive Corona-Leistungen anbieten.


 

Hygiene- und Sicherheitskonzept auf den Flusskreuzfahrtschiffen  (Stand Juni 2022)

Das Wohl und die Sicherheit aller Gäste und Crew-Mitglieder haben an Bord höchste Priorität und die Zufriedenheit sowie das Wohlergehen unserer Gäste liegt uns sehr am Herzen. Die auf Flusskreuzfahrtschiffen bereits geltenden höchsten Hygienestandards haben wir weiter angepasst und halten alle Vorgaben der Gesundheitsbehörden ein. Zusätzlich orientieren wir uns an den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und des Robert-Koch-Institutes. Gemeinsam mit unseren Partner-Reedereien haben wir umfassende Konzepte ausgearbeitet, um die Kontakte untereinander an Bord zu reduzieren und auch um an Bord die Einhaltung des Mindestabstandes sicherzustellen.

Wichtige Information auf unseren Flusskreuzfahrten gilt für die Mitreise die 2G plus-Regel !


Vor Reisebeginn/ Voraussetzungen für Ihre Mitreise:

  • Eine Mitreise ist für vollständig gegen COVID-19 geimpfte Gäste möglich. Dies gilt auch für Kinder ab 12 Jahre. Sofern die Grundimmunisierung (2. Impfung) mehr als 3 Monate (zum Reisezeitpunkt) zurückliegt, ist eine Auffrischungsimpfung (sog. „Booster“) für Gäste ab 18 Jahre erforderlich
  • Alternativ ist die Mitreise für vollständig genesene Gäste möglich, sofern die Corona-Infektion nicht länger als 3 Monate (zum Reisezeitpunkt) zurückliegt
  • Unabhängig vom Impf-/ Genesungsstatus ist zur Einschiffung zusätzlich ein negativer Antigen Schnelltest (max. 24 Stunden alt) einer offiziellen Teststelle erforderlich!
  • alle Gäste bekommen vor Reiseantritt zwei Fragebögen zugeschickt
    Der Fragebogen zum Schiffsmanifest und zum Impfstatus wird umgehend beantwortet und vor Reiseantritt zurück an Plantours gesendet
  • Der medizinische Fragebogen wird bei der Einschiffung (vor Betreten des Schiffs) mit der tagesaktuellen Beantwortung der Fragen abgegeben, um die Reisefähigkeit festzustellen
  • wir empfehlen allen Gästen, geeignete medizinische Masken und FFP2-Masken als Mund- und Nasenbedeckungen in ausreichender Stückzahl mitzunehmen
  • allen Gästen wird grundsätzlich der Abschluss einer Reiseversicherung mit zusätzlichem Corona-Reiseschutz empfohlen, der neben Behandlung auch anfallende Quarantäne- und Rückreisekosten abdeckt
  • mit der Unterzeichnung der Fragebögen wird das Hygiene- und Sicherheitskonzept anerkannt.


Einschiffung (vor Betreten des Schiffs):

  • bei allen Gästen wird vor der Einschiffung die Körpertemperatur gemessen – für die Mitreise ist eine Körpertemperatur unter 37,5 °C erforderlich
  • die Gäste legen ihr Digitales EU COVID-19 Zertifikat mit QR-Code (digital im Handy und/oder in Papierform) vor, um ihren Impfstatus / Genesungsstatus nachzuweisen
  • die Gäste legen einen negativen Antigen Schnelltest (max. 24 Stunden alt) einer offiziellen Teststelle vor. Ein Selbsttest ohne zertifiziertes Testergebnis wird nicht akzeptiert
  • alle Gäste geben den tagesaktuell ausgefüllten medizinischen Fragebogen ab, um die Symptomfreiheit und die damit verbundene Reisefähigkeit festzustellen
  • alle Gäste desinfizieren ihre Hände
  • allen Gästen wird empfohlen, während der Einschiffung eine medizinische Maske oder FFP2-Maske zu tragen sowie die Abstandsregel zu anderen Gästen und Crew-Mitgliedern einzuhalten
  • das Reisegepäck wird vor dem Schiff desinfiziert (Griffe) und von der Crew an Bord gebracht
  • das Handgepäck wird von den Gästen selbst mit an Bord genommen
  • nur wenn alle Bedingungen erfüllt sind und Symptomfreiheit sowie die damit verbundene Reisefähigkeit festgestellt wurde, dürfen die Passagiere das Schiff betreten! Anderenfalls wird die Mitreise verweigert.


An Bord:

Öffentliche Räume / Mahlzeiten im Restaurant:

  • neben verstärkten Reinigungsmaßnahmen stehen ausreichend Handdesinfektionsspender bereit
  • sämtliche Gegenstände (Türen, Türgriffe, Handläufe, Liftknöpfe, etc.) werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert
  • die Mahlzeiten werden in einer Tischzeit organisiert, sofern keine regionalen oder behördlichen Einschränkungen bestehen
  • das Frühstück wird in Buffetform angeboten, sofern keine regionalen oder behördlichen Einschränkungen bestehen


Verhalten an Bord:

  • neben verstärkten Reinigungsmaßnahmen werden alle Gäste und Crew-Mitglieder verpflichtet, sich die Hände regelmäßig zu waschen sowie die bereit gestellten Handdesinfektionsspender zu nutzen
  • für die Laufwege im Schiffsinneren (z.B. auf dem Kabinengang) empfehlen wir allen Gästen, eine Maske zu tragen. Dies gilt auch bei Selbstbedienung am Buffet im Restaurant
  • bei ersten Anzeichen einer Erkrankung, wie z.B. Atembeschwerden, Husten, grippeähnlichen Symptomen oder Fieber während der Reise müssen sich die betroffenen Gäste umgehend bei der Schiffsleitung melden, damit diese nach den einschlägigen Vorgaben der lokalen Behörden untersucht werden können. Ein durchzuführender Corona-Schnelltest mit positivem Ergebnis führt zur Quarantäne des betroffenen Gastes und ggf. dessen Kontaktpersonen. Diese erfolgt im Rahmen behördlicher Vorgaben an Bord bzw. an Land in einer geeigneten Unterkunft.


Ausflüge:

  • im Ausflugsbus wird das Tragen einer Maske bzw. eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen
  • dadurch, dass jeder Gast für die gesamte Reise sein desinfiziertes, eigenes mobiles Audio-System zur Verfügung gestellt bekommt, kann bei den Besichtigungen der Mindestabstand von 1,5 Metern sehr gut eingehalten werden
     

Stand: Juni 2022

Dieses Hygiene- und Sicherheitskonzept ist nach den aktuellen Vorschriften erstellt. Sollten sich hierbei Änderungen ergeben, erfolgen notwendige Anpassungen. Es gilt die aktuelle Version.

 

► Hygiene- und Sicherheitskonzept für MS HAMBURG    (Stand Februar 2022)

Das Wohl und die Sicherheit aller Gäste und Crew-Mitglieder haben an Bord höchste Priorität und die Zufriedenheit sowie das Wohlergehen unserer Gäste liegt uns sehr am Herzen.
Die auf Kreuzfahrtschiffen bereits geltenden höchsten Hygienestandards haben wir weiter angepasst und halten alle Vorgaben der Gesundheitsbehörden ein. Zusätzlich orientieren wir uns an den Empfehlungen von WHO und RKI. Wir haben ein umfassendes Konzepte ausgearbeitet, um Kontakte untereinander an Bord zu reduzieren und auch um die Einhaltung des Mindestabstandes entsprechend der gültigen Regularien sicherzustellen.

Impfpflicht - ausschließlich vollständig gegen COVID-19 geimpfte Gäste können mitreisen. Dies gilt auch für Kinder ab 12 Jahre.
Ab März 2022 ist darüber hinaus eine Auffrischungsimpfung Voraussetzung für die Mitreise von Gästen ab 18 Jahre, sofern die Grundimmunisierung (2. Impfung) gegen COVID-19 mehr als 3 Monate (zum Reisezeitpunkt) zurückliegt. Dies entspricht der aktuellen Impfempfehlung der STIKO und dient der erhöhten Sicherheit für Gäste und Crew. Es werden die Impfstoffe von AstraZeneca, BionTech/Pfizer, Moderna und Johnson & Johnson akzeptiert, ausgeschlossen sind alle zum Buchungszeitpunkt nicht von der EMA genehmigten Impfstoffe.
 

Vor Reisebeginn:

  • alle Gäste erhalten vor Reiseantritt zwei Fragebögen. Der Fragebogen zum Schiffsmanifest und zum Impfstatus wird umgehend beantwortet und vor Reiseantritt zurück an Plantours gesendet
  • sofern eine Kopie Ihres „Digitalen EU COVID-19 Zertifikats mit QR-Code" aufgrund länderspezifischer Vorgaben vor Reiseantritt benötigt wird, werden Sie zur Rücksendung an Plantours aufgefordert
  • Der medizinische Fragebogen wird bei der Einschiffung (vor Betreten des Schiffs) mit der tagesaktuellen Beantwortung der Fragen abgegeben, um die Reisefähigkeit festzustellen
  • die Gäste werden gegebenenfalls informiert über von Fluggesellschaften oder lokalen Behörden vorgeschriebene PCR-/ Antigen-Test und/oder obligatorische Versicherungen
  • alle Gäste werden gebeten, geeignete medizinische Masken und FFP2-Masken als Mund- und Nasenbedeckung in ausreichender Stückzahl mitzunehmen
  • allen Gästen wird grundsätzlich der Abschluss einer Reiseversicherung mit zusätzlichem Corona-Reiseschutz empfohlen, der neben Behandlung auch anfallende Quarantäne- und Rückreisekosten abdeckt
  • mit der Unterzeichnung der Fragebögen wird das Hygiene- und Sicherheitskonzept anerkannt.

 

Einschiffung (vor Betreten des Schiffs):

  • die Einschiffung der Gäste erfolgt gestaffelt und zum vorab mitgeteilten Zeitpunkt
  • bei allen Gästen wird vor der Einschiffung die Körpertemperatur gemessen – für die Mitreise ist eine Körpertemperatur unter 37,5 °C erforderlich
  • die Gäste legen ihr „Digitales EU COVID-19 Zertifikat mit QR-Code" (digital im Handy und/oder in Papierform) vor. Der gelbe Impfausweis ist nicht ausreichend! Der Status "genesen" ist ebenfalls nicht ausreichend!
  • ein Corona-Schnelltest wird bei allen Gästen durchgeführt, nach 15 Minuten hat der Gast das für die Mitreise maßgebliche Ergebnis. Im Falle eines positiven Ergebnisses wird der Test wiederholt. Für die Mitreise ist ein negatives Testergebnis erforderlich
  • die Gäste legen ggf. behördlich vorgeschriebene PCR-/ Antigen-Tests / Versicherungspolicen vor
  • alle Gäste geben den tagesaktuell ausgefüllten medizinischen Fragebogen ab, um die Symptomfreiheit und die damit verbundene Reisefähigkeit festzustellen
  • alle Gäste sind verpflichtet, während der Einschiffung eine medizinische Maske / FFP2-Maske (abhängig von regionalen Vorschriften) zu tragen, die Abstandsregel einzuhalten und die Hände zu desinfizieren
  • das Reisegepäck wird vor dem Schiff desinfiziert (Griffe) und von der Crew an Bord gebracht
  • das Handgepäck wird von den Gästen selbst mit an Bord genommen
  • nur wenn alle Bedingungen erfüllt sind und Symptomfreiheit sowie die damit verbundene Reisefähigkeit festgestellt wurde, dürfen die Passagiere das Schiff betreten! Anderenfalls wird die Mitreise verweigert.

 

An Bord:

Öffentliche Räume / Restaurant / Lounge / Bars:

  • neben verstärkten Reinigungsmaßnahmen stehen ausreichend Handdesinfektionsspender bereit, die Nutzung wird von Crew-Mitgliedern kontrolliert
  • sämtliche Gegenstände (Türen, Türgriffe, Handläufe, Liftknöpfe, Touchscreens etc.) werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert
  • falls notwendig, werden die Mahlzeiten in 2 Tischzeiten organisiert
  • die Mahlzeiten im Alsterblick-Restaurant werden am Tisch serviert, im Buffet-Restaurant Palmgarten werden die Mahlzeiten (derzeit Frühstück und Mittagessen) vom Buffet angeboten. Aktuell ist hier Selbstbedienung unter besonderen Hygienemaßnahmen gestattet – die Gäste tragen Einweghandschuhe und ihre medizinische Maske / FFP2-Maske. Kurzfristige Änderungen vorbehalten!
  • öffentliche Toiletten sind geschlossen, die Gäste nutzen die Toiletten in der eigenen Kabine
  • auf dem Sonnendeck befinden sich Sitzplätze mit entsprechenden Abständen
  • an den Bars werden keine Stehplätze angeboten, um Gruppenbildungen zu vermeiden
  • Getränke werden ausschließlich serviert (keine Abholung durch Gäste an der Bar)
  • auf Gegenstände, die von Gästen geteilt werden (z.B. Zeitschriften oder Barsnacks) wird verzichtet
  • Shows in der Lounge werden zur Einhaltung der Mindestabstände ggf. in 2 Sitzungen geplant.

Verhalten an Bord:

  • neben verstärkten Reinigungsmaßnahmen werden alle Gäste und Crew-Mitglieder verpflichtet, sich die Hände regelmäßig zu waschen sowie die bereit gestellten Handdesinfektionsspender zu nutzen
  • für die Laufwege an Bord (z.B. auf dem Kabinengang) sind die Gäste verpflichtet, eine medizinische Maske / FFP2-Maske als Mund- und Nasenbedeckung zu tragen. Kurzfristige Änderungen vorbehalten!
  • bei ersten Anzeichen einer Erkrankung, wie z.B. Atembeschwerden, Husten, grippeähnlichen Symptomen oder Fieber während der Reise müssen sich die betroffenen Gäste von ihrer Kabine aus umgehend bei der Schiffsleitung und dem Bordarzt melden, damit diese  untersucht werden können. Ein durchzuführender Corona-Schnelltest mit positivem Ergebnis führt zur Quarantäne des betroffenen Gastes und ggf. dessen Kontaktpersonen. Diese erfolgt im Rahmen behördlicher Vorgaben an Bord in einem separaten Kabinenbereich bzw. an Land in einer geeigneten Unterkunft
  • bei allen Abläufen wird ein physischer Abstand von 1,5 Metern zwischen den Personen eingehalten
  • wenn die Räume keine soziale Distanzierung zulassen, werden Einbahnstraßen installiert und/ oder eine klare Streckenführung an Bord festgelegt, um direkte Begegnungen auszuschließen
  • Entsprechend lokaler behördlicher Vorgaben und/oder medizinischer Erfordernisse an Bord können ggf. weitere Corona-Schnelltests während der Reise und/oder am Reiseende durchgeführt werden

Crew-Mitglieder:

  • die Crew-Mitglieder sind dazu verpflichtet, Mund- und Nasenbedeckungen zu tragen
  • die Crew-Mitglieder betreten jede Kabine nur nach vorheriger Händedesinfektion
  • die Crew-Mitglieder sind vollständig gegen COVID-19 geimpft, werden intensiv geschult und durchlaufen vor dem Einstieg an Bord einen umfangreichen Gesundheitscheck. Nur mit dem daraus resultierenden aktuellen Gesundheitszeugnis dürfen sie an Bord arbeiten
     

Ausflüge / Landgänge / Tenderboote / Zodiacs:

  • in der Regel werden organisierte Landausflüge in geschlossenen Gruppen angeboten
  • individuelle Landgänge sind im Rahmen der Bestimmungen bis auf weiteres möglich (ausgenommen sind Häfen bzw. Reiseziele, in denen dies ausdrücklich untersagt ist). Kurzfristige Änderungen möglich!
  • in Ausflugsbussen, Tenderbooten und Zodiacs sowie ggf. an Land ist in der Regel das Tragen einer FFP2-Maske als Mund- und Nasenbedeckung vorgeschrieben (abhängig von regionalen Vorschriften)
  • Gruppeneinteilung und Belegung von Ausflugsbussen erfolgen nach regionalen Vorschriften
  • vor dem Einstieg in die Ausflugsbusse, Tenderboote und Zodiacs müssen alle Gäste die bereit gestellten Handdesinfektionsspender nutzen
  • nach Ausflugsrückkehr (vor dem Wieder-Betreten des Schiffes) wird die Körpertemperatur gemessen und ggf. ein Antigen-Schnelltest durchgeführt.


Stand: Februar 2022

Dieses Hygiene- und Sicherheitskonzept ist nach den aktuellen Vorschriften erstellt. Sollten sich hierbei Änderungen ergeben, erfolgen notwendige Anpassungen. Es gilt die aktuelle Version.
 

Wir hoffen, dass wir alle - Kunden, Geschäftspartner, Kollegen an Land und an Bord - diese außergewöhnliche Zeit gesund und möglichst unbeschadet überstehen und wir uns bald wieder ungetrübt auf kommende Reisen freuen können.

Bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße
Ihr Team von PLANTOURS Kreuzfahrten